Die Tür geht nach innen auf

Artikelnummer: 26

Zum Welt- und Menschenbild Karlfried Graf Dürckheims
Manfred Berglers Studie über die Anthropologie von Karlfried Graf Dürckheim umreißt dessen Menschenbild, zeigt die zentrale Bedeutung der Erfahrung auf und reflektiert die Verbindung von Zen und westlichen Traditionen.

Kategorie: Über Karlfried Graf Dürckheim


12,80 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Maxibrief)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



"Dürckheims Lehre kreist um den ´ruhenden Punkt´ seines persönlichen numinosen Erlebnisses, der Seinserfahrung. Sie ist das A und das O seines Menschen- und Weltbildes, die geheime Mitte seiner Existenz, die er in Art der Mystiker immer wieder umkreist und erkennend und übend zu entfalten versucht." (S. 135)

Dürckheims Vermittlerrolle zwischen östlicher und westlicher Weisheitstradition und somit sein Beitrag zum Dialog zwischen Christentum und Buddhismus stellen unbestritten eine Leistung von kultur- und geistesgeschichtlichem Rang dar. Dass Dürckheims praktisch-therapeutische Arbeit, ausserhalb dieses übergeordneten historischen Horizontes,

Versandgewicht: 0,36 Kg
Artikelgewicht: 0,24 Kg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.