Hara

Artikelnummer: 5

Lehre und Praxis von Hara, der Erdmitte des Menschen, vermitteln die Anbindung an die urspüngliche Mitte, an das Sein. Der Übende verbindet sich mit einem Wandlungsgeschehen, das die Integration von seinem Wesen mit dem Welt-Ich zum Inhalt hat.

ISBN: 9783426292082
Verlag: O.W. Barth
Seiten: 276
Umschlag: Hardcover

Kategorie: Bücher


24,99 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Maxibrief)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



?Die Zeit ist reif geworden, dass das Sein, das bislang nur Gegenstand frommen Glaubens oder metaphysischer Spekulation war, weil es alle Wirklichkeit unseres Daseins übersteigt, als Erfahrung vernommen und zum Ausgangspunkt und Sinnzentrum des inneren Weges gemacht wird.? In der Übung von Hara, der Erdmitte des Menschen, geschieht die Anbindung an die ursprüngliche Mitte, an das Sein. Es geht dabei um einen Wandlungsvorgang zur Ganzheit hin, es geht um die Integration des Welt-Ich, des unterscheidenden und fixierenden Ich, mit seinem Wesen. Dabei ist nicht einfach die Übernahme von etwas Östlichem gemeint, sondern das Zulassen von etwas allgemein Menschlichem, das bisher in der westlichen Gesellschaft zu kurz kam.

Versandgewicht: 0,60 Kg
Artikelgewicht: 0,42 Kg

Inhaltsverzeichnis

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.